Institut für aktuelle Kunst

Autoren

Um die Arbeit für Aufbau, Fortführung und Aktualisierung beider ­Lexika qualifiziert leisten zu können, hat sich das Institut für aktuelle Kunst neben der bewährten Mitarbeit der Autoren, die zum Teil bereits seit vielen Jahren für das Institut tätig sind, auch der Kooperation ­neuer Autoren und zahlreicher Einrichtungen aus dem kulturellen und wissenschaftlichen Bereich versichert. Hier sind beispielhaft zu nennen die Fachrichtung Kunstgeschichte der Universität des Saarlandes, die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, das Landesdenkmalamt des Saarlandes und das Landesarchiv Saarbrücken.

  • Sachsse, Prof. Dr. Rolf

    geboren 1949 in Bonn
    1967 Photographenlehre; 1970 Gesellenprüfung, Assistenz bei mehreren Kölner Photographen; 1971 Studium der Zeitungswissenschaften, Germanistik und Kunstgeschichte in München; 1972 Studium der Kunstgeschichte, Kommunikationsforschung und Germanistik in Bonn; daneben Arbeit als Freelancer für Kölner Photographen, Beginn eigener künstlerischer Tätigkeit; 1978/79 Teilnahme am Forschungsprojekt „Innenräume des 19. Jahrhunderts im Rheinland“ beim Landeskonservator Rheinland, Bonn; Arbeit als Wissenschaftler und Photograph; seit 1979 frei schaffender Künstler, Autor und Ausstellungsmacher; 1983 Promotion zum Dr. phil. in Kunstgeschichte bei Prof. Dr. Eduard Trier, Bonn und Prof. Dr. J. A. Schmoll gen. Eisenwerth, München; Thema: Photographie als ­Medium der Architektur­interpretation; 1985 Professur für Photographie, ab 1993 auch für elektronische Bildmedien am Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein in Krefeld; 1990 Beendigung der künstlerischen Ausstellungstätigkeit und ­Konzentration auf wissenschaftliche Projekte; 1993 Forschungsstipendium der ­Hasselblad Foundation Göteborg; 1994/95 Lehrstuhlvertretung für Prof. Dr. Hans Belting an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe; seither dort Assoziierter Professor für Theorien der Gestaltung; 2000 Ehrendiplom der Akademie der Künste in Usbekistan; 2001/04 Dekan des FB02 Design in Krefeld; 2002 Gastprofessor für Theorien der Gestaltung an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe; seit 2004 Professor für Designgeschichte und Designtheorie an der HBKsaar in Saarbrücken; seit 2013 Prorektor für Lehre und Wissenschaft an der HBKsaar; lebt in Saarbrücken und Bonn.

    Beiträge in Lexika: Binger, Dietmar | Linn, Horst | Maksimovic, Ivica
  • Scharwath, Dr. Günther †

    geboren 1934 in Saarlouis
    gestorben 2017
    1964 Promotion; Wissenschaftlicher Assistent am Historischen Institut der Universität des Saarlandes; Akademieleiter in Bendorf/Rhein; 1973-92 Sachverständiger für Kunst und Antiquitäten, Kunstauktionator; 1993-99 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

  • Schmidt, Dr. Hans Martin

    geboren 1936 bei Köln
    Studium der Kunstgeschichte, Geschichte, Archäologie und Philosophie an den Universitäten Bonn und Hamburg; 1969 Promotion mit der Arbeit »Der Meister des Marienlebens und sein Kreis – Studien zur spätgotischen Malerei in Köln« (Prof. v. Einem, Universität Bonn); 1970/71 Richard-Hamann-Stipendium; 1969-77 Volontär und Kustos am Hessischen Landesmuseum Darmstadt, anschließend ­Kulturreferent in Hanau; Seit 1979 Referent für die Kunst des 20. Jahrhunderts im Rheinischen Landesmuseum Bonn, 1982-2000 Abteilungsdirektor der Sammlungen, zeitweilig Kommissarischer Leiter des Museums; Zahlreiche Ausstellungen zur Kunst und Kulturgeschichte 19. und 20. Jahrhundert. 1977-2005 Lehraufträge in Kunstgeschichte an der Hochschule für Gestaltung Offenbach und an der Universität Bonn; seit 2002 Vorsitzender der Gesellschaft für Kunst und Gestaltung e.V. (gkg) in Bonn; Publikationen zur Kunst des Mittelalters, des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart.

    Beiträge in Lexika: Rave, Horst
  • Schmidt, Prof. Dr. Gunnar

    Studium der Anglistik, Politologie und Pädagogik. Promotion und Habilitation an der Universität Hamburg. Arbeitet wissenschaftlich auf der Grenzlinie von Medien-, Kultur- und Literaturwissenschaft. Lehrte an den Universitäten Hamburg, Dortmund, Siegen sowie an der Folkwang Hochschule Essen. Seit 2009 Professor an der Fachhochschule Trier für das Lehrgebiet Theorie und Praxis des Intermedialen.

    Beiträge in Lexika: Haaren, Bettina van
  • Schmoll gen. Eisenwerth, Prof. Dr. J.A. †

    geboren 1915 in Berlin
    gestorben 2010 in München
    Studium an der Universität Berlin: Kunstgeschichte, Archäologie, Geschichte, Philosophie; Dr. phil. 1939 mit der Dissertation »Das Kloster Chorin« und die Backsteinfrühgotik in der Mark Brandenburg 1250-1320; ab Dezember 1945 Wissenschaftlicher Assistent der Technischen Hochschule Darmstadt; 1946-49 Mit der stellvertretenden Wahrnehmung des ­Ordinariats für Kunstgeschichte beauftragt; 1950/51 Habilitation mit der Arbeit »Auguste Rodin – zur Werkentwicklung und Deutung«. Ungedrucktes Msc., später in ­Teilen publiziert, z.B. »Der Torso als Symbol und Form« Baden-Baden 1954; 1948 Gastdozent von Darmstadt aus an der ­Staat­lichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken; 1950 Lehrauftrag an der Universität des Saarlandes; 1951 Berufung als Gründungsdirektor des Kunsthistorischen Instituts an die Universität des ­Saarlandes als ao. Professor; 1955 Ordinarius, Prodekan und Dekan der Philosophischen Fakultät; 1966 Berufung in gleicher Funktion an die Technische Universität München; 1980 emeritiert; Gastprofessuren: 1970 Pennsylvania State ­University/USA; 1974/75 und 1975/76 Universität Zürich; 1986 Ludwig-Maximilian-Universität München 1988 Universität Wien; 1989 Universität Salzburg; Mitglied des Kuratoriums des Bauhaus-Museums für Gestaltung Berlin, des Fotomuseums im ­Münchener Stadtmuseum, der Wilhelm-Loth-­Stiftung Karlsruhe, seit 1988 Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste; 1980 Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie; 2001 Silbermedaille »München leuchtet«

    Beiträge in Lexika: Raacke, Peter
  • Schneckenburger, Prof. Dr. Manfred

    geboren 1938 in Stuttgart
    Kunsthistoriker, 1973-74 Direktor der Kunsthalle Köln, 1977 und 1987 Leiter der documenta in Kassel, 1987-89 documenta-Professur an der Gesamthochschule Kassel; 1991-2004 Professor und Rektor an der Kunstakademie Münster

  • Schulte, Dr. Sabine

    geboren 1970 in Soest
    Studium der Kunstgeschichte, Anglistik, Germanistik, Pädagogik und Städtebau an der Universität Bonn;
    2001-04 wissenschaftliches Volontariat in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin – Landesdenkmalamt; 2004-08 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Ministerium für Umwelt Saarland – Landesdenkmalamt

Leihgebühren pro Halbjahr

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: