Institut für aktuelle Kunst

Weil, Otto

Maler und Grafiker
geboren 1884 in Friedrichsthal/Saar
gestorben 1929 in Saarbrücken
Kategorie: Malerei

Künstler und Werk

Artikel in Bearbeitung


Biografie

  • 1884
    geboren in Friedrichsthal (Saar), als Sohn eines Gastwirts
  • 1888/89
    Umzug nach Saarbrücken
  • 1898/1900
    Wanderungen mit dem Vater an der Saar, in der Eifel und im Elsaß. Reisen als Schüler nach München und Nürnberg. Erste Malversuche
  • 1901
    Abitur am Ludwigsgymnasium in Saarbrücken
  • 1901-03
    Studium an der technischen Hochschule in Karlsruhe. Einige Semester Architektur, auf Wunsch des Vaters. Wechsel zur Kunstakademie in Karlsruhe, ohne Wissen des Vaters. Schüler in der Malklasse Schmidt-Reutte
  • 1903
    Studium an der Kunstakademie in München. Schüler von Herterich, Gabriel von Marr und Franz von Stuck
  • 1908/09
    Reise nach Spanien mit dem Bildhauer Edwin Scharff
  • 1910
    Italienreise mit Elvira Herde
  • 1911
    Aufenthalt in Worpswede; Umzug nach Dachau
  • 1913
    Heirat mit Elvira Herde; gemeinsamer Sohn Otto Hans Felix Weil
  • 1914
    Die junge Familie Weil zieht nach Saarbrücken (Richard-Wagner-Straße).
  • Otto Weil wird bei Kriegsbeginn zum 174. Inf. Reg. nach Forbach einberufen und wohnt mit Familie in Forbach
  • 1917
    Ausstellung in Saarbrücken, zusammen mit Hermann Keuth
  • 1917/18
    Als Unteroffizier Mitarbeiter der Frontzeitung "Der Stoßtrupp", die in zwei Jahrgängen erschien. Zeichnungen für die Zeitschrift, Postkarten und Plakate
  • 1918
    Rückkehr nach München, Wohnung in der Agnesstraße, Atelier in der Schellingstraße
  • Fritz Zolnhofer ist Schüler von Weil
  • 1919/20
    Ferien am Ammersee
  • 1920
    Tod von Elvira Weil; Umzug nach Nymphenburg
  • 1922
    An der Saar wird der Bund Bildender Künstler gegründet; Otto Weil gehört zu den ersten Mitgliedern.
  • Im August/September heiratet Otto Weil Johanna Speckner, eine kunstgewerblich tätige Goldschmiedegesellin, die sich auf Elfenbeinschnitzereien spezialisiert hat
  • 1923
    Ständiger Wohnsitz in Holzhausen am Ammersee.
  • Regelmäßige Reisen ins Saargebiet, Arbeiten in Saarbrücken, Weihnachtsausstellung in der Buchhandlung Lorenz Raber in Neunkirchen, Bahnhofstraße
  • 1924
    Geburt der Tochter Hannelore
  • 1927 und 1928
    Beteiligung an Ausstellungen der Neuen Münchener Künstler-Genossenschaff (Glaspalast-Linke)
  • 1929
    gestorben Saarbrücken

Einzelausstellungen

in Bearbeitung

  • 2009
    "Otto Weil - die zwanziger Jahre", Städtische Galerie , Neunkirchen

Ausstellungsbeteiligungen

in Bearbeitung

  • 2013
    "Saar Art 2013", Landeskunstausstellung, Museum Haus Ludwig, Saarlouis

Quelle

Quelle

Leihgebühren

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: