Institut für aktuelle Kunst

Elmar Kraemer, 2015. Foto: Archiv Elmar Kraemer

Kraemer, Elmar

Architekt
geboren 1937 in Senftenberg
gestorben 2019 in Saarbrücken
Kategorie: Architektur

Künstler und Werk

Artikel in Vorbereitung

Biografie

  • 1937
    geboren in Senftenberg, Kreis Calau, Niederlausitz
  • 1945
    Übersiedelung ins Saarland
  • 1953
    Lehre als Bau- und Möbelschreiner in Saarbrücken; Gesellenbrief
  • 1958-61
    Staatliche Ingenieurschule Saarbrücken; Ingenieur des Hochbaus
  • 1961-64
    Angestellter im Architekturbüro Rolf Lamour, Saarbrücken
  • 1964-68
    Angestellter in der Arbeitsgemeinschaft Lamour-Dietz-Grothe, Saarbrücken
  • 1967
    Graduierung
  • 1968
    freier Mitarbeiter im Architekturbüro Dietz & Grothe, Saarbrücken
  • 1969-98
    eigenes Architekturbüro in Saarbrücken
  • 1971-82
    Gründer und Gesellschafter Planungsgesellschaft für elementiertes Bauen mbh – ELPLAN – Saarbrücken
  • 1974
    Hochschulreife
  • 1980
    Diplomierung
  • 1998-2013
    Partnerschaft mit Ralf Malter
  • 2003
    Saarländischer Denkmalpflegepreis
  • 2008-13
    Gemeinschaftsbüro Kraemer-Malter-Köehler
  • 2019
    gestorben in Saarbrücken

Mitgliedschaften

Architektenkammer des Saarlandes; Landesdenkmalrat; Haus und Grund; Bund Deutscher Architekten; Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte; Architekten- und Ingenieurverein; Städtebaubeirat der Landeshauptstadt Saarbrücken; Historischer Verein für die Saargegend; Eurovapo – Europäische Vereinigung zur betriebsfähigen Erhaltung von Dampflokomotiven und historischem Eisenbahnmaterial; Förderverein Deutsches Architekturzentrum e.V.; Gesellschaft zur Förderung des Saarländischen Kulturbesitzes e.V; Freundeskreis Villa Obenauer e.V.; Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V.; Architektenkammer Berlin; Bürgerinitiative Saarländisches Staatstheater e.V.; Förderverein Musikfestspiele Saar e.V.; Institut für Landeskunde

Bibliografie

Eigene Schriften

  • Schloss Berg als Ensemble. Eine historische Kurzbeschreibung in Wort und Bild, zusammengestellt von einem Architekten. Saarbrücken 1989
  • Neuordnung des Saarländischen Denkmalschutzes. In: Haus & Grund Saarland. Monatszeitschrift des Verbandes der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer des Saarlandes, Juni 2004
  • Die Neigung, alles in einen Kontext zu stellen – Lehoczky als Lehrer. In: Arbeitskreis György Lehoczky (Hg.): György Lehoczky, 1901-1979. Architektur, Malerei, Kunst im sakralen Raum, Kunst im öffentlichen Raum, Buchillustration. Saarbrücken 2010, S. 136-137
  • Instandsetzung der Johanneskirche in Saarbrücken. Bericht über die Sanierung am Beispiel Südwestbereich. In: BauVerein Johanneskirche Saarbrücken e.V. (Hg.): Johanneskirche. Kirche im Mittelpunkt der Stadt Saarbrücken. St. Ingbert 2016

Erwähnungen

  • Fertighaus-Ausstellung Saarbrücken, 1.-30. September 1964. Ausstellungs-Katalog, Saarlouis 1964
  • Architekturführer Saarland. Hg. vom Bund Deutscher Architekten, Landesverband Saar. Saarbrücken 1982, S. 120
  • 1989, 60 Jahre Kirche und Pfarrei Christkönig in Saarbrücken. Stimmen zur Kirche aus den Anfängen und der Gegenwart. Festschrift Saarbrücken 1989, S. 18 ff
  • Architekturführer Saarland. 1981-1996. Hg. vom Bund Deutscher Architekten, Landesverband Saar. Saarbrücken 1997, S. 13, 60
  • Architekturführer Saarbrücken. Hg. von Josef Baulig, Hans Mildenberger und Gabriele Scherer. Saarbrücken 1998, S. 146
  • 50 Jahre Architektenkammer des Saarlandes1948-1998. Saarbrücken 1998, S. 55, 59
  • Interview Architektur – Marlen Dittmann im Gespräch mit Hanns Schönecker. Hg. von Jo Enzweiler. Saarbrücken. Saarbrücken 2002, S. 13
  • Kristine Marschall: Sakralbauwerke des Klassizismus und des Historismus im Saarland. Saarbrücken 2002, S. 386
  • Deutsches Architektenblatt, DAB, Ausgabe Südwest, 2003, Heft 12, S. 36
  • Institut für Steinkonservierung e.V. (Hg.): Beton in der Denkmalpflege. IFS-Bericht Nr. 17, 2004, S. 107 ff
  • Bund Deutscher Architekten BDA im Saarland (Hg.): BDA-Architekturpreis Saarland 2004, Saarbrücken 2004, S. 40-41
  • Bund Deutscher Architekten BDA im Saarland (Hg.): BDA-Architekturpreis Saarland 2004, Saarbrücken 2005, S. 40
  • Saarpfalz. Blätter für Geschichte und Volkskunde, Heft 1, 2005, S. 53
  • Deutscher Bauherrenpreis 2006. Berlin 2006, S. 35
  • Architekten kochen. In: Detail, Zeitschrift für Architektur + Baudetail, 2007, S. 64
  • What Architects Cook Up. In: Detail, Review of Architecture + Construction Details, 2007, S. 288
  • 100 Jahre St. Josef in Bildstock – Eine Pfarrkirche im Wandel der Zeit. Bildstock 2007, S. 67
  • Handbuch der Baukultur. Hg. vom Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V., 1. Jg. 2007/2008, S. 115
  • Rupert Schreiber: Ausgezeichnet. Die Träger des 6. Saarländischen Denkmalpflegepreises 2009 und die Bedeutung der Nachhaltigkeit im Denkmalschutz. In: Saargeschichten, 2009, Heft 3, S. 27
  • Pädagogisch-Soziale Aktionsgemeinschaft PÄDSAK (Hg.): Wackenberger Echo. Stadtteilzeitung für den Saarbrücker Wackenberg, 33. Jg., Herbst/Winter 2009, S. 13
  • Amt für kirchliche Denkmalpflege Trier (Hg.): Kirchenkalender 2010, Kalenderblatt August
  • Überragend – Überraschend. Die Kirche St. Josef in Saarbrücken-Malstatt. Festschrift, Saarbrücken 2010
  • Handbuch der Baukultur. Hg. vom Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V., 2. Jg. 2010/2011, S. 125
  • Bauen und Wirtschaft. Architektur der Region im Spiegel. Landesausgabe Saarland, 2011, S. 39-40
  • Architekturpreis der Evangelischen Kirche im Rheinland 2012 und Sonderpreis der Wilhelm-Schrader-Stiftung. Düsseldorf 2012, S. 31
  • Die Restaurierung der Schlosskirche St. Anna und Philipp Blieskastel, eine Dokumentation. Blieskastel 2013, S. 21-22, S.164

Büro

Mitarbeiter

Mitarbeiter von 1969 bis heute in alphabetischer Reihenfolge (ohne Mitarbeiter Werkgemeinschaft Kraemer-Malter-Köehler)

Jörg Albeke (Berlin), Farzad Alizadeh, Eva Alt, Sabine André (Berlin), Pascal Arnold, Hannelore Barbian, Sabine Baus/Leinenbach, Stephan Bayer, Annika Becker (Berlin), Maurice Becker, Ingelore Benkenstein/Müller, Gerhard Cremer (Berlin), Marc Deubert, Christiane Emmerich, Sandra Enke, Brigitte Forsch, Rita Förschner (Berlin), Herbert Fries, Marita Grün, Helmut Harres, Ernö Heger, Maritta Heid, Hardy Hein, Jean-Marie Helwig, Vera Hoffmann, Rosel Hoffstetter, Sigrun Huber, Stephan Huber, Cordula Kaup (Berlin), Gerd Kennel, Rainer Kerkmann, Antje Klassen, Dieter Klassen, Willi Kleineher, Thomas Kluftinger, Klaus Konz, Tobias Kracker (Berlin), Peter Krämer, Volker Kremp, Cathy Kretzmann (Berlin), Burglinde Kurth, Winfried Lauer, Wolfgang Lorenz, Heribert Loris, Petra Loxat, Manuel Ludwig, Eva Mahren, Giovanni Martucci, Martin Mertes, Wolfgang Meyer, Hans-Josef Mildenberger, Miodrag Nerandzic (Berlin), Philipp Obkircher (Berlin), Frank Pollakowski, Wolfgang Riede, Jens Rochelmeyer, Dominik Rudy (Berlin), Anna Rusche (Berlin), Oral Santana, Bernd Sauer, Karl Schätzel, Marco Schilling, Rainer Schott, Birgit Schulz, Helmut Selbert, Eva Spengler/Künzer, Stefan Stentenbach, Hans-Dieter Stroh, Martin Vollberg, Irma Wachter, Sabine Waschetzko, Jörg Weber, Rosemarie Werle, Christof Wolff, Martin Zepp

Quelle

  • Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand: Kraemer, Elmar (Dossier 10279)


Redaktion: Oranna Dimmig

Leihgebühren pro Halbjahr

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: