Institut für aktuelle Kunst

Hilde Hetzler-Wendler. Foto: Archiv Robert Hetzler (aus Elisabeth Feilen: Saarländische Künstlerinnen im 20. Jahrhundert, Kalender 2000. Hg. von FrauenSichtenGeschichte. Saarbrücken 1999, Kalenderblatt April)
Hilde Hetzler-Wendler bei der Arbeit an einer Wandgestaltung. Foto: Archiv Robert Hetzler (aus Elisabeth Feilen: Saarländische Künstlerinnen im 20. Jahrhundert, Kalender 2000. Hg. von FrauenSichtenGeschichte. Saarbrücken 1999, Kalenderblatt April)
Illustration des saarländischen Schullesebuches "Kommt, wir lesen", 1954
Lebach, Städtischer Kindergarten, Wandgestaltung, 1950er Jahre. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Lebach, Städtischer Kindergarten, Wandgestaltung, 1950er Jahre. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Lebach, Städtischer Kindergarten, Wandgestaltung, 1950er Jahre. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Dillingen, Pachten, Römerschule, Wandbilder, um 1955. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Dillingen, Pachten, Römerschule, Wandbilder, um 1955. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Dillingen, Pachten, Römerschule, Wandbilder, um 1955. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Dillingen, katholischer Kindergarten Heilig Sakrament, Wandbilder, 1956. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Dillingen, katholischer Kindergarten Heilig Sakrament, Wandbilder, 1956. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Dillingen, katholischer Kindergarten Heilig Sakrament, Fassadengestaltung, 1956. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Dillingen, katholischer Kindergarten Heilig Sakrament, Fassadengestaltung, 1956. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann
Püttlingen, Sparkasse, Wandgestaltung, 1962. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Archiv
Saarbrücken, St. Arnual, Heilig-Geist-Krankenhaus, Bäderabteilung (aktuell: Landesamt für Zentrale Dienste, Rechenzentrum ZDV-Saar), Wandgestaltungen, 1964. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Dietlinde Stroh
Saarbrücken, St. Arnual, Heilig-Geist-Krankenhaus, Bäderabteilung (aktuell: Landesamt für Zentrale Dienste, Rechenzentrum ZDV-Saar), Wandgestaltungen, 1964. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Dietlinde Stroh
Saarbrücken, St. Arnual, Heilig-Geist-Krankenhaus, Bäderabteilung (aktuell: Landesamt für Zentrale Dienste, Rechenzentrum ZDV-Saar), Wandgestaltungen, 1964. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Dietlinde Stroh
Saarbrücken, St. Arnual, Heilig-Geist-Krankenhaus, Bäderabteilung (aktuell: Landesamt für Zentrale Dienste, Rechenzentrum ZDV-Saar), vier Bilder aus farbig glasierter Keramik, 1964. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Dietlinde Stroh
Homburg/Saar, Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes, Schwesternwohnheim, Wandgestaltung, 1965. Foto: Martin Luckert
Quierschied, Kreissparkasse, Brunnen und Wandbild, 1968. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Archiv
Saarbrücken, St. Johann, Volksbank Saar West, Wandbild, 1960er Jahre. Foto: Archiv Robert Hetzler (aus Elisabeth Feilen: Saarländische Künstlerinnen im 20. Jahrhundert, Kalender 2000. Hg. von FrauenSichtenGeschichte. Saarbrücken 1999, Kalenderblatt April)

Hetzler-Wendler, Hilde

Keramikerin, Malerin
geboren 1918 in Wallerfangen
gestorben 1969 in Wallerfangen
Kategorien: Malerei, Kunst im öffentlichen Raum

Künstlerin und Werk

Artikel in Bearbeitung

Biografie

  • 1918
    geboren in Wallerfangen
  • 1928-1934
    Lyceum Saarlouis
  • 1935-1936
    Staatliche Kunst- und Kunstgewerbeschule Saarbrücken, Vorkurse, anschließend Zeichenklasse bei Prof. Oskar Trepte
  • 1935
    als Kunstschülerin Beteiligung an einer Gruppenausstellung im ehemaligen Musterzimmer der Steingutfabrik Wallerfangen
  • 1937-38
    Staatliche Werkschule für Keramik in Höhr-Grenzhausen
  • ab 1935
    gelegentlich tätig als Zeichnerin bei Villeroy & Boch Mettlach unter der Leitung ihres Vaters
  • 1939-1964
    Leitung des Malerei-Ateliers bei Villeroy & Boch Mettlach als Nachfolgerin ihres Vaters
  • 1939-1940
    Vorübergehende Verlagerung des Malerei-Ateliers in das Dresdener Werk von Villeroy & Boch, Dresden
  • 1954
    Illustration des saarländischen Schullesebuches „Kommt, wir lesen“
  • 1963
    Heirat mit Robert Hetzler
  • 1964
    Freiberufliche Keramikerin, Atelier in St. Ingbert-Sengscheid
  • 1969
    gestorben in Wallerfangen

Werke im öffentlichen Raum

  • Lebach, Städtischer Kindergarten, Wandgestaltung, 1950er Jahre  
  • Dillingen, Pachten, Römerschule, Wandbilder, um 1955
  • Mettlach, Katholischer Kindergarten, Fassadengestaltung, 1956
  • Dillingen, katholischer Kindergarten Heilig Sakrament, Fassadengestaltung und Wandbilder, 1956 
  • Saarbrücken, St. Johann, Volksbank Saar West, Wandbild aus Fliesen mit fiktiver Stadtansicht von Saarbrücken, 1960er Jahre (nicht mehr vorhanden)
  • Saarbrücken, St. Johann, Erweiterungsbau Kaufhaus Gebrüder Sinn, Keramikwandbild mit Brunnen, 1960 (nicht mehr vorhanden)
  • Püttlingen, Kreissparkasse, Wandbild, 1962 
  • Saarbrücken, St. Arnual, Heilig-Geist-Krankenhaus, Bäderabteilung (aktuell: Landesamt für Zentrale Dienste, Rechenzentrum ZDV-Saar), Wandgestaltungen, 1964 
  • Saarbrücken, Rastpfuhl, Katholische Höhere Fachschule für Soziale Arbeit (aktuell: HTW Campus Rastpfuhl), Wandgestaltung, 1964 
  • Homburg/Saar, Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes, Schwesternwohnheim (aktuell Gebäude 27), Wandgestaltung, 1965 
  • Völklingen, Ludweiler, Kreissparkasse, Brunnen, 1967 
  • Lebach, Johannes Kepler Gymnasium, keramisches Wandbild, 1967 (nicht mehr vorhanden)
  • Quierschied, Fischbach, Kreissparkasse (aktuell: Sparkasse Saarbrücken, Geschäftsstelle Fischbach), Brunnen mit keramischem Wandbild, 1968 
  • Güdingen, Kreissparkasse, Brunnen, 1968

ohne Datierung: 

  • Friedrichsthal, Schwimmbad, Raumgestaltung
  • Sulzbach, Gymnasium, Brunnen
  • Dudweiler, Kreissparkasse, Brunnen 
  • Altenkessel, Kreissparkasse, Brunnen
  • Perl, Wochern, Schullandheim, Raumgestaltung, Türschilder
  • Saarbrücken, Restaurant Légère
  • Saarbrücken, Restaurant Welsch

Werke im sakralen Raum

  • Saarbrücken, Alt-Saarbrücken, Friedenskirche, Tabernakel, 1968

Bibliografie

  • Beatrix Adler: Wallerfanger Steingut. Geschichte und Erzeugnisse der Manufaktur Villeroy Vaudrevange bzw. der Steingutfabrik Villeroy & Boch Wallerfangen. Saarbrücken 1995, S. 103
  • Elisabeth Feilen: Dokumentation Kunst im öffentlichen Raum, Saarland, Saarbrücken, Bezirk Mitte 1945 bis 1996. In: Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 1, Saarbrücken, Bezirk Mitte, 1945, Aufsätze und Dokumentation. Saarbrücken 1997, S. 133-347, S. 186
  • Elisabeth Feilen: Saarländische Künstlerinnen im 20. Jahrhundert, Kalender 2000. Hg. von FrauenSichtenGeschichte. Saarbrücken 1999, Kalenderblatt April
  • Rita Everinghoff: Dokumentation Kunst im öffentlichen Raum Saarland, Universität des Saarlandes 1945 bis 1999, Campus Homburg/Universitätskliniken. In: Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 2, Universität des Saarlandes, 1945 bis 1999, Aufsätze und Dokumentation. Saarbrücken 1999, S. 135-173, S. 148
  • Jo Enzweiler (Hg.): Interview Architektur - Marlen Dittmann im Gespräch mit Hanns Schönecker. Saarbrücken 2002, S. 18, 47
  • Eva Wolf: Die Anfänge der künstlerischen Wissensvermittlung an der Saar: Direktorat Fritz Grewenig. In: Jo Enzweiler (Hg.): sichtbar machen. Staatliche Kunstschulen im Saarland 1924-2004. Saarbrücken 2006, S. 10-25
  • Jo Enzweiler (Hg.): Universitätsklinikum Homburg/Medizinische Fakultät. Dokumentation der Kunstwerke im öffentlichen Raum nach 1945. Saarbrücken 2007, S. 13
  • Oranna Dimmig: Bestandsaufnahme Kunst im öffentlichen Raum, Landkreis Saarlouis. In: Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009, S. 175-383, S. 198, S. 234
  • Gisela Teistler: Zur Situation der Erstlesebücher in der Nachkriesgszeit 1945-1949 und der Sonderfall der saarländischen Fibel „Ringel, Reihen, Rosen“. In: Swantje Ehlers (Hg.): Empirie und Schulbuch. Vorträge des Giessener Symposiums zur Leseforschung. Frankfurt/Main 2010, S. 149-182, S. 180

Quelle

  • Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand: Wendler, Hilde (Dossier 1015)
  • Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand: Hetzler, Hilde (Dossier 722)

Redaktion: Oranna Dimmig

Leihgebühren

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: