Einfache Sprache

Institut & Forschungszentrum

(Einfache Sprache)

Institut für aktuelle Kunst an der Hochschule der Bildenden Künste Saar

Das Institut für aktuelle Kunst gehört zur Hochschule der Bildenden Künste Saar. Es wird auch Laboratorium genannt.
Das Institut unterstützt Künstler in ihrer Arbeit und bringt den Menschen Kunst näher. Außerdem wird am Institut für aktuelle Kunst geforscht.
1993 hat Professor Jo Enzweiler das Institut für aktuelle Kunst gegründet. Ein Förder-Verein unterstützt das Institut.

Was macht das Institut für aktuelle Kunst?

  • Es sammelt Informationen über Künstler und Kunst im Saarland und bereitet sie auf
  • Diese Informationen gibt es dann an die Öffentlichkeit weiter. Das passiert durch Bücher, Ausstellungen, Vorträge, Gespräche, Projekte, Workshops und Symposien. Man nennt das Kunst-Vermittlung.
  • Das Institut begleitet Kunst-Wettbewerbe und sammelt alle Informationen dazu. So kann man sehen, was bei dem Wettbewerb passiert ist. Das ist interessant, zum Beispiel für Menschen, die bei dem Kunst-Wettbewerb nicht dabei sein konnten.
    Wichtige Aufgaben, die das Institut für aktuelle Kunst hat, sind außerdem:
  • Es erstellt Werk-Listen von Künstlern.
  • Es sucht und erfasst Kunst-Werke im öffentlichen Raum, die im Saarland nach 1945 entstanden sind. Kunst im öffentlichen Raum nennt man die Kunst, die Menschen überall sehen können.
  • Die Mitarbeiter im Institut haben auch ein Internet-Lexikon zur Kunst und zu den Künstlern im Saarland und der Groß-Region erarbeitet. Zur Groß-Region gehören Regionen der Länder Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg, die an das Saarland grenzen.
  • Das Institut für aktuelle Kunst hat einen digitalen Kunst-Führer für das Saarland erarbeitet. Den kann man sich im Internet anschauen.

Das Institut ist in einem alten Gebäude, das 1821 gebaut wurde. Damals war Saarlouis eine Festungs-Stadt. Das Gebäude hieß Laboratorium und war ein Ort, an dem Munition hergestellt wurde.
Seit 1993 können hier die Mitarbeiter des Instituts für aktuelle Kunst arbeiten. Die Stadt Saarlouis hat das erlaubt und das Gebäude dafür extra repariert.


Forschungszentrum für Künstlernachlässe gGmbH

Das Institut für aktuelle Kunst hat ein Forschungs-Zentrum für Künstler-Nachlässe.
Das Forschungs-Zentrum ist in einem neuen Haus, das hinter dem Institut für aktuelle Kunst liegt.
Damit hier gut gearbeitet werden kann, hat die Gesellschaft der Förderer des Instituts für aktuelle Kunst e. V. eine gemeinnützige Gesellschaft gegründet. Das war im Jahr 2016.
Diese Gesellschaft hilft Menschen, die im Kunst-Bereich arbeiten. Das wird Kunst-Förderung genannt.
Und dafür wird das Forschungs-Zentrum für Künstler-Nachlässe aufgebaut.

Was bedeutet das Wort "Künstler-Nachlässe"? Wenn Künstler sterben, lassen sie ihre künstlerischen Arbeiten in der Welt zurück. Dies nennt man Künstler-Nachlässe. Die Frage ist: Was passiert damit? Wer kümmert sich ab jetzt um die Künstler-Nachlässe?
Wenn so etwas passiert, kann das Forschungs-Zentrum informiert werden und es entscheidet dann, ob es die Nachlässe ganz oder zum Teil aufnimmt und im Haus unterbringt.

Das Forschungs-Zentrum wurde am 5. März 2017 eröffnet. Das Zentrum hat einen Studien-Saal und ein Schau-Lager. Außerdem gibt es eine Artothek und ein Verlag wurde gegründet. Der Verlag veröffentlicht Bücher, die die Arbeit von verschiedenen Künstlern zeigen. Man sagt dazu auch: Die Arbeiten werden dokumentiert.

In der Artothek darf man Kunst ausleihen. Das sind zum Beispiel Bilder oder Fotografien, die man sich in die Wohnung oder ins Büro hängen kann. Wenn die Zeit zum Ausleihen vorbei ist, wird die Kunst wieder in die Artothek gebracht. Ausleihen kann man immer, wann man das möchte.


Aufgaben

Das Institut für aktuelle Kunst hat viele Aufgaben:

  • Es organisiert Vorträge, Führungen und Projekte.
  • Es macht Work-Shops, Symposien und Ausstellungen. Bei einem Symposium treffen sich verschiedene Experten, die über bestimmte Themen sprechen.
  • Es schreibt seine Forschungs-Ergebnisse auf und veröffentlicht sie.
  • Es plant und betreut Wettbewerbe.
  • Es hilft beim Kontakt zu Künstlern und Kunst-Vermittlern.


Das Forschungs-Zentrum für Künstler-Nachlässe hat auch viele Aufgaben:

  • Es berät Künstler, Kunst-Sammler und ihre Erben.
  • Eine Gruppe entscheidet, welche Nachlässe bearbeitet werden. Diese Gruppe heißt: Kommission.
  • Es sammelt die Künstler-Nachlässe mit Nummern, Fotos und Beschreibungen in einer Daten-Bank.
  • Es bestimmt den "Kern-Bestand" des jeweiligen Nachlasses. Das sind die wichtigsten Werke des verstorbenen Künstlers.
  • Es bewahrt Teile von Künstler-Nachlässen auf.
  • Es nimmt ausgewählte Kunstwerke auf und stellt sie in seinem Schau-Lager zur Verfügung.
  • Es erstellt und veröffentlicht Verzeichnisse von Künstler-Werken. Diese Verzeichnisse erscheinen gedruckt oder in digitaler Form. Ein Verzeichnis ist so etwas wie ein großer Ordner.

Förder-Verein

Es gibt einen Verein, der das Institut unterstützt.
Der Verein heißt "Gesellschaft der Förderer des Instituts für aktuelle Kunst e. V.".
"e. V. " ist eine Abkürzung und bedeutet: eingetragener Verein.

Der Förder-Verein wurde 1992 gegründet. Jo Enzweiler und Oberbürgermeister Richard Nospers haben die Gründung gestartet. Mehrere Sponsoren haben sich dann ab 1992 zusammengetan.
Ein Sponsor ist eine Person oder eine Firma, die zum Beispiel Geld gibt, um eine Idee oder einen Plan zu unterstützen.

Wer gehört zur Gesellschaft der Förderer des Instituts für aktuelle Kunst e. V. (Stand Juni 2024)

  • AG der Dillinger Hüttenwerke >>>
  • ASPRO Saarlouis >>>
  • Firma Omlor, Homburg >>>
  • Fertigbau Laux, Losheim >>>
  • HLB Förderer, Keil und Partner Saarbrücken >>>
  • Globus-Handelshof, Saarlouis >>>
  • Kreissparkasse Saarlouis >>>
  • Kreisstadt Saarlouis >>>
  • Krüger Druck+Verlag, Merzig >>>
  • Landkreis Saarlouis >>>
  • Saarland-Sporttoto GmbH >>>
  • Dr. Dieter Scheid, Überherrn
  • Stadtwerke Saarlouis >>>
  • Sparkassenverband Saar >>>
  • TVG Transportvermittlung, Saarlouis >>>
  • Vereinigte Saarelektrizitätswerke AG, Saarbrücken >>>
  • WHS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Saarlouis >>>


Wer ist im Vorstand (Stand Juni 2024):

  • Peter Demmer, Oberbürgermeister, Kreisstadt Saarlouis, Präsident
  • Patrik Lauer, Landrat, Landkreis Saarlouis, stellvertretender Präsident
  • Dr. Ralf Levacher, Stadtwerke Saarlouis, Schriftführer

Ein Vorstand ist eine Gruppe von Personen. Diese Personen leiten eine Organisation oder einen Verein. Der Vorstand trifft wichtige Entscheidungen und kümmert sich um die Aufgaben der Organisation.



Die Präsidenten, die die Gesellschaft seit 1992 hatte, sind:

  • Richard Nospers † (1992 bis 1997)
  • Dr. Peter Winter (1997 bis 1998)
  • Hans-Joachim Fontaine (1998 bis 2005)
  • Roland Henz † (2005 bis 2017)
  • Peter Demmer (seit 2018)

Kuratorium

Ein Kuratorium berät die Leitung des Instituts für aktuelle Kunst.
Ein Kuratorium ist eine Gruppe von Experten. Diese Experten geben Rat und helfen bei wichtigen Entscheidungen.

Wer ist im Kuratorium (Stand Juni 2024):

  • Dr. Paul Bertemes, MediArt, Luxemburg
  • Dipl.-Ing. Marlen Dittmann, Deutscher Werkbund Saarland
  • Stephan Eisenbart, Kreissparkasse Saarlouis
  • Dipl.-Kfm. Rolf Haub, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Saarlouis
  • Prof. Harald Hullmann, Institut für aktuelle Kunst
  • Patrik Lauer, Landrat Landkreis Saarlouis
  • Prof. Dr. Christian Bauer, Rektor Hochschule der Bildenden Künste Saar
  • Jörg Sämann, Ministerium für Bildung und Kultur
  • Dr. Peter Winter, Landrat a. D.
    „a. D.“ ist eine Abkürzung und bedeutet: „außer Dienst“.

Institutsrat und Auswahlkommission

Es gibt einen Instituts-Rat und eine Auswahl-Kommission.
Das Kuratorium kann auf Vorschlag des Instituts-Direktors den Instituts-Rat berufen.
Die Mitglieder des Instituts-Rats sind auch in der Auswahl-Kommission für Künstler-Nachlässe.
Wer ist im Institutsrat und in der Auswahlkommission (Stand Juni 2024):

  • Sprecherin: Nicole Nix-Hauck, M.A., Städtische Galerie, Neunkirchen
  • Stellvertreter: Dirk Rausch, HBKsaar, Saarländischer Künstlerbund, Saarbrücken
  • Dr. Andreas Bayer, Institut für aktuelle Kunst im Saarland/Forschungszentrum für Künstlernachlässe
  • Dr. Paul Bertemes, MediArt, Luxemburg
  • Rita Eschle, M.A. , Institut für aktuelle Kunst
  • Andrea Fischer, M.A., Albert-Weisgerber-Museum, St. Ingbert
  • Carl E. Haury, RA, HLB Förderer, Keil und Partner, Saarbrücken
  • Dipl.-Ing. Thomas Hepp, Architekt, Saarbrücken
  • Prof. Harald Hullmann, Institut für aktuelle Kunst im Saarland
  • Dr. Ingrid Jakobs, Museum Schloss Fellenberg Merzig
  • Anni Kenn-Fontaine, BBK, Landesverband Saarland, Saarbrücken
  • Drs. Cornelieke Lagerwaard, Museum St. Wendel
  • Prof. Dr. Joachim Rees, Institut für Kunstgeschichte, Universität des Saarlandes
  • Jörg Sämann, Ministerium für Bildung und Kultur, Saarbrücken
  • Michael Sander, Archivdirektor a. D., Saarbrücken
  • Ernest W. Uthemann, M.A., Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Saarbrücken
  • Dr. Petra Wilhelmy, Forschungszentrum für Künstlernachlässe am Institut für aktuelle Kunst im Saarland
  • Dr. Claudia Wiotte-Franz, Museum Haus Ludwig, Saarlouis



Team

Wer ist im Team des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland (Stand Juni 2024):

Direktor:
Dr. Andreas Bayer

Stellvertreter:
Prof. Harald Hullmann

Geschäftsführer des Forschungszentrums:
Dr. Andreas Bayer

Prokuristin des Forschungszentrums:
Dr. Petra Wilhelmy

Feste wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:
Rita Eschle, M.A.
Sandra Kraemer, M.A.
Dr. Petra Wilhelmy

Mitarbeiter Online-Redaktion und Archiv:
Andreas Link

Freie wissenschaftliche Mitarbeiter*innen:
Hannah Jonzyk, B.A.
Margarete Wagner-Grill, M.A.
Dr. Dr. Anne-Marie Werner

Gestaltung:
Nina Jäger

Verwaltung:
Gabriele Pirrung

Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen:
Helmut Bouillon
Doris Kiefer

[zum Original-Text]

Leihgebühren pro Halbjahr

Privatpersonen Schüler*innen, Studierende Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 50 € 30 € 80 €

Für alle Entleiher gilt:

Bleiben Sie auf dem Laufenden