Institut für aktuelle Kunst

Die katholische Pfarrkirche Mariä Heimsuchung in Wadgassen, Foto: commons, wikimedia.org, LoKiLeCh
Weitere Ansicht der Kirche, Foto: commos, wikimedia.org, LoKiLeCh
Nick ins Innere der Kirche, Foto: vommons, wikimedia.org, LoKiLeCh
Blick zur Orgelempore, Foto: commons, wikimedia.org, LoKiLeCh

Wadgassen, Pfarrkirche Mariä Heimsuchung

Epoche: 19. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im sakralen Raum, Architektur, Sakralbau, katholische Kirche
Werke: Fassaden/Wände, Fenster, Fußböden/Decken, Gemälde, Prinzipalien (Altar, Ambo, Kanzel, Taufstein, Beichtstuhl), Skulptur/Plastik

1880-82 Neubau
Architekt: Karl Arendt (Luxemburg)
1902 Einbau zweier Nebenportale mit darüberliegenden Fenstern in die Vorderfront der Kirche
Bauunternehmer: Adam (Mechern)
1908 Ausmalung der Kirche
1950-52 Wiederaufbau
bis 1955 Restaurierungen im Inneren
Restaurator: Kirchenmaler Rudolf Schilling (München)
1963-64 Umbau nach den Vorgaben des 2. Vaticanums
1969 neuer Kreuzweg, der allerdings später wieder durch den alten, inzwischen restaurierten ersetzt wurde; der Kreuzweg von 1969 kam nach 1980 in die Marienkapelle auf dem Glockenberg'
1980-82 Renovierung; Umgestaltung des Altarraums durch die Künstler Theo Heiermann und Elmar Hillebrand (Köln)
Künstler: Firma Binsfeld (Trier), 5 Chorfenster 1951'
Maler und Bildhauer Theo Heiermann und Elmar Hillebrand (Köln), Neugestaltung der Altarinsel 1980-82: Altar, Sakramentshaus, Ambo
Kirchenmaler Rudolf Schilling (München), 3 Marienbilder; Gemälde des Kreuzwegs
Maler Clemens Hillebrand (Köln), Fenster 2009-10
Bildhauer Loser (Saarbrücken-St. Johann), Marienstatue über dem Hauptportal
Quelle: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand Wadgassen, Mariä Heimsuchung (Dossier K 507)

Leihgebühren pro Halbjahr

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: