Institut für aktuelle Kunst

Völklingen-Fürstenhausen, Pfarrkirche Schmerzhafte Muttergottes

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im sakralen Raum, Architektur, Sakralbau, katholische Kirche
Werke: Altar, Ambo, Fassaden/Wände, Fenster, Kreuze, Mosaik, Prinzipalien (Altar, Ambo, Kanzel, Taufstein, Beichtstuhl), Skulptur/Plastik, Kreuzwegstationen

1926 Neubau (1. Kirche)
Architekt: Moritz Gombert (Saarbrücken)
1953-54 Neubau
Architekt: Fritz Thoma (Trier)
1998-2002 Restaurierung/Umbau (Altarinsel, vollständige Unterkellerung), Grubensicherung durch Federlagerung des Gebäudes, Kirche 2 Jahre lang geschlossen
Architekt: Franz-Josef Warken (Riegelsberg-Walpershofen)
Bauleiter: Reimund Götz
Ingenieurin: Barbara Traving-Ney (Saarberg), Gebäudesicherungsarbeiten
2007 Restaurierung, Wiederaufrichtung des Kirchturms mit Hilfe elektronisch gesteuerter Sicherungshydraulik
Projektleitung: Oswald Paul (Deutsche Steinkohle AG)
Künster: Glasmaler Wilhelm Pütz (München), Kreuzwegstationen 1942, Glasmosaik, Ausführung: Vereinigte Süddeutsche Werkstätten für Mosaik und Glasmalerei (München/Solln)
Firma Lukenbaum (Trier), 1 Kelch 1950
Glasmaler Emil Probst (Saarbrücken), Fenster 1954, die 7 Schmerzen Mariä und die Krönung Mariä darstellend; Chorfenster 1954, Symbole der Krönung Mariä darstellend
Architekt Fritz Thoma (Trier), Altäre und Altarraumgestaltung 1954, Ausführung: Firma Biegel (Völklingen) bzw. die Werkstätten des Klosters Maria Laach; Kanzel 1955, Stahlgitter von Firma Baum (Saarbrücken-Klarenthal)
Kirchenmaler Alfred Gottwald (Bonn), Kreuzigungsgruppe an der Chorwand 1954, Mosaik; die Heilige Familie 1954, Mosaik; Taufe Jesu im Jordan 1954, Mosaik, Ausführung: Firma Villeroy & Boch (Mettlach)
Pater Bögler (Kloster Maria Laach), Tabernakel 1955, Ausführung: ehemalige Firma Kunde (Fürstenhausen); Altarkreuz 1955; Kommunionbänke 1954, schwarzer Marmor
Holz-Bildhauer Meister A. Erny (Colmar/Elsass), Skulptur "Schmerzhafte Mutter" 1962, Holz
Firma Johann Mettler (St. Wendel), Kirchenbänke 1954, Eichenholz, der Kirche angepasst
Firma Baum (Saarbrücken-Klarenthal), schmiedeeisernes Gitter außen an der Sakristei
Firma Schwarzmann (Trier), 1 Ziborium 1970
Firma Phuland (Ruhland?) (Wittlich), 1 Monstranz 1972
Karl Zuber (Fichtelberg), Kreuz mit geschnitztem Corpus im Pfarrzentrum 1984
Nikoloz Bakhia, Altar 2001; Ambo 2002; Taufbecken 2002; Tabernakel-Stele 2002; alle aus Udelfanger Sandstein (Eifel)
sakrale Kunst: Taufbecken, vor 1945
Taufgeschirr vor 1945
Missionskreuz mit geschnitztem Corpus 1948-49
Ambo, einfache Stahlrohr-Konstruktion

Quelle: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand Völklingen, Schmerzhafte Muttergottes (Dossier K 218)

Leihgebühren

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: