Institut für aktuelle Kunst

Die katholische Pfarrkirche St. Mauritius, Ftp: commons, wikimedia.org, Cmcmcm1
Weitere Ansicht der Kirche, Foto: commons, wikimedia.org, atreyu
Blick ins Innere der Kirche, Foto: commons, wikimedia.org, atreyu

Tholey-Sotzweiler, Katholische Pfarrkirche St. Mauritius

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im sakralen Raum, Architektur, Sakralbau, katholische Kirche
Werke: Fassaden/Wände, Fenster, Prinzipalien (Altar, Ambo, Kanzel, Taufstein, Beichtstuhl), Skulptur/Plastik

Die Kirche ist in der Denkmalliste des Saarlandes als Einzeldenkmal aufgeführt.
1913 Grundsteinlegung, Erbauung nach Plänen des Architekten Wilhelm Hector
Einweihung 17. Juni 1926
Die Kirche ist in neugotischem Stil errichtet als dreischiffige Hallenkirche.
Aufwendig gestaltete Altäre mit Figuren und Reliefs, Hochaltar mit Tabernakel bestimmt von einer thronenden Christusfigur in einem Strahlenkranz. Kreuzwegstationen an den Wänden der Seitenschiffe als Reliefbilder gestaltet. Kanzel mit filigranem Maßwerk auf dem Schalldeckel. Literatur-Auswahl: Kristine Marschall: Sakralbauwerke des Klassizismus und des Historismus im Saarland. Saarbrücken 2002, S. 340
Quelle: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand Tholey-Sotzweiler, Katholische Pfarrkirche St. Mauritius (Dossier K 1264)