Institut für aktuelle Kunst

Artur Dieter Trantenroth, Drei „Umfeldveränderungen“, Verkleidung einer Regenrinne, Bodengestaltung, 1988, Tombak (Kupfer-Zink-Legierung), 0,30 x 9,50 m, Ausgang der Tiefgarage, St. Wendel, Wilhelmstraße. Foto: Leo Kornbrust

St. Wendel, Trantenroth, Bodengestaltung

Künstler: Trantenroth, Artur Dieter
Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im öffentlichen Raum, Skulpturenstraße St. Wendel
Werke: Skulptur/Plastik

Artur Dieter Trantenroth
Drei „Umfeldveränderungen“, Verkleidung einer Regenrinne
Bodengestaltung, 1988
Tombak (Kupfer-Zink-Legierung), 0,30 x 9,50 m
Ausgang der Tiefgarage
Wilhelmstraße

Mit seinen „Umfeldveränderungen“ akzentuiert der Künstler Artur Dieter Trantenroth drei Orte innerhalb des Stadtkerns von St. Wendel. Mit dem Material Tombak, einer messingfarben erscheinenden Kupfer-Zink-Legierung, werden Orte „als kostbar veredelte Einzelheiten, als ‚Intarsien‘ im Pflaster aus der alltäglichen Umgebung herausgehoben und ästhetisch aufgewertet.“ (Rena Karaoulis) In diesem Fall ist es eine Regenrinne aus Beton, die durch ihre „kostbare“ Verkleidung von ihrer Funktion der Wasserableitung in den am Ende befindlichen Gully überleitet in ihre Funktion der „Schwelle“ hin zu dem anderen Bodenobjekt, der Spirale. In unmittelbarer Nähe der 9,50 m langen Regenrinne befindet sich eine zweite „Umfeldveränderung“ Trantenroths, die quadratische Spiralplatte aus Tombak. Abgesehen vom Symbolgehalt der Spiralform an sich, besteht die Verbindung beider Bodenprojekte in den Längenmaßen. Die Länge der entrollten Spirale, 95 cm, korrespondiert mit der Länge der Rinne. 1996 wurde die Rinne insofern verändert als ihr aus Sicherheitsgründen ein Eisengeländer beigestellt wurde.

Biografie:
Artur Dieter Trantenroth, Bildhauer, Objektkünstler, Zeichner
geboren 1940 in Bochum
lebt und arbeitet in Weißenstadt/Fichtelgebirge
Quelle: Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum im Saarland. Bd. 4 Landkreis St. Wendel 1945 bis 2012. Saarbrücken 2013
Rena Karaoulis: Die Straße der Skulpturen. Vom Bildhauersymposion St. Wendel zur Straße des Friedens ins Europa. Saarbrücken 2005
Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Dossier 995

Margarete Wagner-Grill