Institut für aktuelle Kunst

Takera Narita, „Horizontale Entfaltung“, Skulptur, 1971, roter Sandstein, 1,10 x 3,57 x 1 m, Teil der „Straße des Friedens“, St. Wendel, Symposionsgelände. Foto: Günther Swiderski
Takera Narita, „Horizontale Entfaltung“, Skulptur, 1971, roter Sandstein, 1,10 x 3,57 x 1 m, Teil der „Straße des Friedens“, St. Wendel, Symposionsgelände. Foto: Wikimedia Commons, Gabriele Delhey

St. Wendel, Narita, Skulptur

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im öffentlichen Raum, Skulpturenstraße St. Wendel
Werke: Skulptur/Plastik

Takera Narita
„Horizontale Entfaltung“, Skulptur, 1971
roter Sandstein, 1,10 x 3,57 x 1 m
Teil der „Straße des Friedens“
Symposionsgelände

Bei der „Horizontalen Entfaltung“ des japanischen Künstlers Narita Takera auf dem Symposiongelände handelt es sich um einen horizontal auf zwei trapezförmigen Sockelsteinen gelagerten, 3,60 m langen Sandsteinblock mit fünfeckigem Querschnitt, der in der Mitte eine nach hinten ausbuchtende Trichterform ausbildet. Diese Form der Akzentuierung entsteht dadurch, dass der obere Grat des an einen Sarkophag erinnernden Steinblocks nach hinten zurückknickt und gleichzeitig die beiden Seitenteile an dieser Stelle nach unten pfeilförmig abgeschrägt werden und in eine Trichteröffnung münden. Durch diesen „Aufbruch“ in der Mitte erscheinen die beiden Seitenteile auf ihren Sockelsteinen ausbalanciert zu schweben. Diese Konstruktion lässt Assoziationen an japanische Architektur- und Torformen zu, die auf Naritas Verwurzelung in Japan hinweisen. Die Skulptur erhält außerdem einen meditativen Charakter, da sie Teil eines Kreislaufs, Vermittlerin zwischen Himmel und Erde wird, indem durch sie Regenwasser wieder dem Boden zugeführt wird. Meditativ ist auch die Vorstellung, dass die Skulptur, deren unterer und oberere Kontur leicht gebogen sind, Teil eines großen Ganzen ist, eines Kreises, den es zu schließen gilt.

Biografie:
Takera Narita, Bildhauer
geboren 1939 in Tokio
gestorben 2001in Paris
ab 1963 Studium an der Musashino Academy of Fine Arts in Tokio
1966-68 Studium an der Ecole des Beaux-Arts in Paris
Quelle: Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum im Saarland. Bd. 4 Landkreis St. Wendel 1945 bis 2012. Saarbrücken 2013

Margarete Wagner-Grill


Leihgebühren

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: