Institut für aktuelle Kunst

Saarbrücken-Dudweiler-Jägersfreude, Pfarrkirche St. Hubertus

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im sakralen Raum
Werke: Fassaden/Wände

1901 Einweihung einer Notkirche
1919 ff. Notkirche im großen Saal der Gaststätte von Heinrich Johann
1927-28 Neubau
Architekten: Ludwig Becker und Anton Falkowski (Mainz)
2001-02 Restaurierung
Künstler: Maler Richard Eberle (Sulzbach-Altenwald), Kreuzweg in 14 Bildern, restauriert, ehemals in der kath. Pfarrkirche Herz Jesu Sulzbach-Altenwald Kirchenmaler und Restaurator Günter Daniel (Geisenheim-Marienthal/Rüdesheim) mit Unterstützung zweier Assistentinnen, Ausmalung 2002, insbesondere Fries mit Ornamentik
Literatur-Auswahl: Kristine Marschall: Sakralbauwerke des Klassizismus und des Historismus im Saarland. Institut für Landeskunde im Saarland. Saarbrücken 2002
Quelle: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand Saarbrücken, St. Hubertus (Dossier K 906)