Institut für aktuelle Kunst

Die Pfarrkirche St. Barbara in Dudweiler, Foto: commons,wikimedia.org, atreyu
Saarbrücken, Dudweiler, kath. Pfarrkirche St. Barbara, 1956-60 von A. Latz und Toni Laub. Foto: Saarland Landesdenkmalamt, Sabine Schulte, 2007
Saarbrücken, Dudweiler, kath. Pfarrkirche St. Barbara, Altarraum mit Kreuz von Hanns Scherl, 1967. Foto: Günter Hesler
Blick ins Innere der Kirche, Foto: commons, wikimedia.org, atreyu
Altarraum, Foto: commons, wikimedia.org,atreyu
Saarbrücken, Dudweiler, kath. Pfarrkirche St. Barbara, Taufkapelle mit Fenster von Gabriel Loire, 1957. Foto: Günter Hesler
Kirchenfenster, Foto: commons, wikimedia.org, atreyu
Orgelempore, Foto: commons, wikimedia.org, atreyu
Saarbrücken, Dudweiler, kath. Pfarrkirche St. Barbara, Schutzmantelmadonna von Hanns Scherl, 1962. Foto: Günter Hesler

Saarbrücken, Dudweiler, Pfarrkirche St. Barbara

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im sakralen Raum, Architektur, Sakralbau, katholische Kirche
Werke: Fenster, Kreuze, Gemälde, Prinzipalien (Altar, Ambo, Kanzel, Taufstein, Beichtstuhl), Skulptur/Plastik

1950 Neubau (Notkirche)
1956-58 Neubau Architekten Heinrich Latz und Toni Laub (Saarwellingen)
1959-60 Neubau (Turm, Vorhalle)
Ausführung: Firma Rudolf Cons
Künstler: Maitre Verrier Gabriel Loire (Chartres), Glasbetonfenster 1957; Loire verwirklichte in diesen Fenstern auch das Konzept, durch große Fensterflächen das Kircheninnere farblich so zu gestalten, dass auf eine spätere Innenausmalung verzichtet werden konnte
Kunstbildhauer Dr. Horst G. Schmidt (Schiffweiler), Barbara-Statue in der Vorhalle; die Konsole ist von einem Mitglied der Kirchengemeinde geschnitzt worden Peter-Wust-Preisträger Hanns Scherl (Wittlich), Schutzmantelmadonna 1962, Lindenholz; Altar-Kreuz 1967, Bronze-Guss
Mitglieder der Kirchengemeinde, Kerzenleuchter in der Vorhalle und in der Taufkapelle
Mitglied der Kirchengemeinde, sechseckiges Tabernakel auf dreieckiger Stele, Anfang der 1970er Jahre, Tabernakel rechts neben dem Altar stehend; Weihnachtsgeschenk des damaligen saarländischen Ministerpräsidenten Franz-Josef Röder
sakrale Kunst: Altar, Bodenplatten, Seitenaltar, Ambo und Taufbrunnen, alle aus dem gleichen Stein, Kalkstein aus der Gegend von Würzburg
Taufkapelle links neben dem Chorraum, kleiner Rundbau, Außenwand ganz aus Glas, in der Farbe des Wassers mit einer Taube als Symbol des Heiligen Geistes und einem Fisch als Symbol für Christus Kreuzweg, Bilder mit Ölfarbe auf Zinkblech gemalt, aus der Pfarrkirche St. Marien stammend, dort in den 1920er Jahren durch holzgeschnitzte Bildtafeln ersetzt
Literatur-Auswahl:
Die Kirchenfenster von St. Barbara Dudweiler. Fotos von Gerd Gombert. Redaktion Jürgen Kunz. Saarbrücken 1985
Festschrift: 50 Jahre Pfarreien St. Barbara und St. Bonifatius. 1954-2004
Bastian Müller: Architektur der Nachkriegszeit im Saarland. Saarbrücken 2011 (Denkmalpflege im Saarland 4), S. 152
Quelle: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand Saarbrücken, St. Barbara (Dossier K 298)

Leihgebühren pro Halbjahr

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: