Institut für aktuelle Kunst

Gerhard Ammann, Skulptur, 1981, gelber Sandstein, Höhe: 2,20 m, Teil der „Straße des Friedens“, Oberthal, Teufelskanzel, Saarlandrundwanderweg. Foto: Johannes Eich
Gerhard Ammann, Skulptur, 1981, gelber Sandstein, Höhe: 2,20 m, Teil der „Straße des Friedens“, Oberthal, Teufelskanzel, Saarlandrundwanderweg. Foto: M. Wagner-Grill
Gerhard Ammann, Skulptur, 1981, gelber Sandstein, Höhe: 2,20 m, Teil der „Straße des Friedens“, Oberthal, Teufelskanzel, Saarlandrundwanderweg. Foto: M. Wagner-Grill
Gerhard Ammann, Skulptur, 1981, gelber Sandstein, Höhe: 2,20 m, Teil der „Straße des Friedens“, Oberthal, Teufelskanzel, Saarlandrundwanderweg. Foto: M. Wagner-Grill

Oberthal, Ammann, Skulptur

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im öffentlichen Raum, Skulpturenstraße St. Wendel
Werke: Skulptur/Plastik

Gerhard Ammann
Skulptur, 1981
gelber Sandstein
Höhe: 2,20 m
Teil der „Straße des Friedens“
Teufelskanzel
Saarlandrundwanderweg

In unmittelbarer Nähe eines Steinbruchs im Wald zwischen dem Güdesweiler Waldfriedhof und dem „Oberthaler Bruch“ entstand 1981 ein in sich geschlossenes Steinensemble aus den Sandsteinskulpturen der Künstler Gerhard Ammann, Christian Mayer-Tobin und Martin Schneider. Alle drei waren einst Schüler Leo Kornbrusts an der Münchner Akademie der Bildenden Künste. Kornbrust hat sie bewusst an diesem Ort zusammenarbeiten lassen, weil er wusste, dass die Beziehung unter den Künstlern auch einen Bezug innerhalb der Kunstwerke, in diesem Fall einen „Dreiklang“, herstellen konnte. Gerhard Ammanns Skulptur steht etwas abseits der beiden anderen und bildet gleichzeitig ein Fazit, eine Formsynthese aus den Werken seiner Künstlerkollegen. Sie verbindet eine strenge stereometrische Form mit einer organischen, dem kantig abgeschrägten Quaderblock hinterlegt der Bildhauer ein weich gerundetes Gebilde.

Biografie:
Gerhard Ammann
geboren 1954 in Weiler-Simmerberg
gestorben 1990
1976-79 Designstudium an der Fachhochschule Aachen
1980-87 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Leo Kornbrust (Meisterschüler)
1989-90 Gastdozent für Bildhauerei am Icelandic College of Arts, Island

Quelle: Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum im Saarland. Bd. 4 Landkreis St. Wendel 1945 bis 2012. Saarbrücken 2013
Rena Karaoulis: Die Straße der Skulpturen. Vom Bildhauersymposion St. Wendel zur Straße des Friedens in Europa. Saarbrücken 2005
Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Dossier 616

Margarete Wagner-Grill