Institut für aktuelle Kunst

Ernst Brauner, Gedenkstein für die Toten des Gruben­unglücks Luisenthal, um 1962, Sandstein. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Lebach, Brauner, Gedenkstein

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im öffentlichen Raum
Werke: Denkmäler/Gedenkstätten

Ernst Brauner
Gedenkstein für die Toten des Gruben­unglücks Luisenthal, um 1962
Sandstein
Lebach-Landsweiler, Friedhof

Durch Größe und Helligkeit hebt sich der reliefierte Gedenkstein aus der ansonsten in schwarzem Granit gehaltenen Grabanlage ab. Er erinnert an die sieben aus Landsweiler stammenden Toten des Grubenunglücks in Luisenthal vom 7. Februar 1962, die hier nebeneinander begraben liegen. Bei einer Schlagwetterexplosion waren insgesamt 299 Bergmänner getötet worden. Auf vielen Friedhöfen des Saarlandes wurden damals Gedenksteine gesetzt. In Landsweiler wählte man als Sinnbild für den christlichen Glauben an die Wiederauferstehung die Darstellung des auferstandenen Christus mit Wundmalen und Kreuzesfahne. Der Todesüberwinder tritt auf die Schlange und stößt ihr den unteren Lanzenteil der Kreuzesfahne in das geöffnete Maul. Die Inschrift "SURREXIT" (er ist auferstanden) unterstreicht die Aussage.

Bibliografie

  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009

Oranna Dimmig

Leihgebühren

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: