Institut für aktuelle Kunst

Blasius Spreng, Wandgestaltung, 1961, Enkaustik, 3,50 x 20 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Spreng, Wandgestaltung

Epoche: 20. Jahrhundert
Gattungen: Kunst im öffentlichen Raum
Werke: Fassaden/Wände

Blasius Spreng
Wandgestaltung, 1961
Enkaustik, 3,50 x 20 m
Dillingen, Stadthalle Dillingen, Pachtener Straße

Für den 1958-62 errichteten Neubau der Dillinger Stadthalle - eine Kultur- und Mehrzweckhalle - gestaltete 1961 der Münchener Prof. Blasius Spreng (1913-1987) eine große Wand im Theaterfoyer. In Enkaustiktechnik (flüssiges, mit Farbpigmenten angereichertes Wachs wird auf einen Untergrund aufgebracht) entstand ein auf den Bau abgestimmtes, farblich zurückhaltendes, abstraktes Bild. Von einem hellblauen, differenziert-strukturierten Untergund heben sich helle, horizontal ausgerichtete, strukturierte Felder ab. Helles Silbergrau, Beige und Braun, gelegentlich Gold sind die Farben, in denen die vielfältigen Strukturen und Teilflächen meliert, schraffiert oder durchgerieben sind. Es entsteht ein dynamisches, dichtes Gewebe oder Geflecht von Streifen, Linien, Parallelogrammen, Dreiecken.

Bibliografie

  • Architektenkammer des Saarlandes (Hg.): Kunst am Baum im Saarland. Ausstellungskatalog Moderne Galerie Saarbrücken. Saarbrücken 1970, Kat. Nr. 92
  • Kunstverein Dillingen im Alten Schloss, Dillingen/Saar (Hg.): Kunstführer Dillingen/Saar. Dillingen 1999, S. 21
  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009
  • Bastian Müller: Architektur der Nachkriegszeit im Saarland. Saarbrücken 2011 (Denkmalpflege im Saarland 4), S. 105

Oranna Dimmig

Leihgebühren pro Halbjahr

Privatpersonen Schüler und Studenten Praxen, Kanzleien, gewerbliche Einrichtungen und Firmen
je Kunstwerk 30 € 15 € 50 €
Künstlerplakate und Werke mit max. 40 cm Breite (ausgenommen Skulpturen) 15 € 10 € 25 €

Für alle Entleiher gilt: