Institut für aktuelle Kunst

Archiv & Bibliothek

Archiv

Ziel der Arbeit des Instituts ist der Aufbau einer Materialsammlung über bildende Künstler und Künstlerinnen und zur Kunst im Saarland. Forschungsschwerpunkte sind die arbeitsbegleitende ­Dokumentation der im Saarland arbeitenden Künstler und Künstlerinnen sowie die lückenlose Bestandsaufnahme der Kunst im öffentlichen Raum, die im Saarland nach 1945 entstanden ist.

Der Archivbestand umfasst Informationen über ca. 5000 Künstler und Künstlerinnen, 3200 Kunstwerke im öffentlichen Raum, 4000 Ausstellungen. 

Das Archivmaterial steht jedem Interessierten zur Einsicht und Weiterbearbeitung zur Verfügung.

Künstlerdossiers

Die gesammelten Informationen werden in Künstlerdossiers zusammengefasst, die Kataloge, Texte, Fotos, CDs, Videos, Presseberichte, Einladungen, Plakate enthalten.

Bildarchiv

Die Fotosammlung umfasst mehr als 10.000 Schwarz-Weiß- und Farb-Fotos, Dias und Digitalfotos, vorwiegend zur Kunst im öffentlichen Raum.

Sie können im Institut eingesehen und gegebenenfalls entliehen werden. 

Bibliografie

Seit 1993 wurden ca. 25.000 Zeitungsberichte über Künstler, Künstlerinnen und zum Kunstgeschehen im Saarland gesammelt, archiviert und die Titel mit den bibliografischen Angaben in eine Datenbank übertragen.


Bibliothek

Das Institut verfügt über eine ca. 10.000 Exemplare umfassende Sammlung von Kunstbüchern, die sich aus der Bibliothek Stiftung Kantzenbach (Kunsttheorie, Architektur, Malerei, Plastik, Kunsthandwerk von der Antike bis in die Gegenwart) und einem (teilweise gestifteten) Bestand von ca. 7.000 Katalogen und Veröffentlichungen überwiegend zur Kunst im Saarland zusammensetzt. 

Standort Laboratorium

Der Bestand an Katalogen, die zu den Künstlerdossiers gehören, und der Bestand an Literatur zur Kunst und Geschichte des Saarlandes sind im Laboratoriumsgebäude untergebracht. 

Standort Studiensaal

Die übrigen Bestände sind im Studiensaal zugänglich.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr
und nach Vereinbarung