Institut für aktuelle Kunst

Einladung

Der Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis, Peter Demmer,
und der Maire de Metz, Dominique Gros, laden ein zur Eröffnung 
Deux villes – Zwei Städte. Metz und Saarlouis im Dialog.
Skulpturen von Robert Schad
am 10. Juni 2018, um 11.00 Uhr im Kunstraum des Forschungszentrums
für Künstlernachlässe am Institut für aktuelle Kunst im Saarland

Es sprechen
– Peter Demmer, Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis,
  Präsident der Gesellschaft der Förderer des Instituts für aktuelle Kunst
– Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes
– Dominique Gros, Maire de Metz
– Myriam Bouchon, Honorarkonsulin Saarlouis
– Prof. Jo Enzweiler, Direktor des Instituts für aktuelle Kunst
– Julia Hennings, Leiterin des Kulturamtes der Kreisstadt Saarlouis

Im Anschluss an die Eröffnung findet ein kurzer Rundgang mit dem Künstler Robert Schad
zu den Skulpturen statt, der am Theater am Ring endet. Um 14.30 Uhr präsentiert hier TanzS.A.L. „acier mystique“ eine Choreografie von Andreas Lauck.

„Constellations de Metz“
Die Parallelveranstaltung wird mit der Eröffnung am 30. Juni 2018, 17.00 Uhr, in der Porte des Allemands in Metz stattfinden. 

Begleitausstellung
Während des Projektverlaufs zeigt das Institut für aktuelle Kunst vom 12. Juni bis 12. Oktober 2018 im Kunstraum des Forschungszentrums für Künstlernachlässe eine Ausstellung mit Zeichnungen und kleinen Skulpturen von Robert Schad sowie eine Fotodokumentation zum Aufbau der Skulpturen in Saarlouis und Metz.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

Das Projekt wird gefördert durch: Alois Omlor GmbH, Homburg, Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, Kreissparkasse Saarlouis, Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes e.V., Stadtwerke Saarlouis GmbH, Krüger Druck+Verlag GmbH & Co. KG, Dillingen und Merzig